Sommer
Sommer
 
 

Gesundheit! – Kräuter gegen Erkältungen

07.04.2020

In der wärmeren Jahreszeit möchte man sich lieber nicht mit Schnupfen, Husten und Halsschmerzen befassen. Wer allerdings bei der nächsten Erkäl¬tung nicht gleich zur chemischen Keule greifen will, sondern die heilenden Kräfte von Pflanzen nutzen möchte, sollte jetzt das Pflanzen der natürlichen Helfer in Angriff nehmen.

In der Natur sind verschiedene Kräuter gegen Erkältungen gewachsen, die schon seit Jahrhunderten von Menschen genutzt werden. Warum die Kräuter nicht selber anpflanzen und ernten? Verschiedene Arten gedeihen auch gut in Gefässen oder im Hochbeet, z. B. Salbei, Thymian, Minze usw. Andere – z. B. Holunder oder Linde – benötigen einen grosszügigen Platz im Garten. Wie für alle Pflanzen, die als Kräuter genutzt werden, gilt: Hände weg von (synthetischen) Pflanzenschutzmitteln. Gedüngt wird am besten mit organischen, biologischen Produkten.

Je nachdem, welche Pflanzenteile gegen Erkältungen genutzt werden – Blüten, Blätter, Früchte, Wurzeln – ist der Erntezeitpunkt unterschiedlich. Blätter enthalten am meisten Wirkstoffe, wenn sie am späteren Vormittag geerntet werden, kurz bevor die Pflanze zu blühen beginnt. Werden Blüten geerntet, geschieht dies am besten am Morgen, sobald sie voll aufgeblüht sind. Zum Trocknen hängt oder legt man die Kräuter an einen trockenen, warmen, gut durchlüfteten Ort. Sonneneinstrahlung ist nicht ideal. Sobald alle Teile vollständig trocken sind, werden die Kräuter in dichten Behältern trocken gelagert, um bei der nächsten Erkältung einen wohltuenden Tee aufzugiessen. Es wird empfohlen, einen Tee mit mehreren verschiedenen Kräutern herzustellen. Weitere Anwendungsmöglichkeiten der Erkältungskräuter sind Inhalationen und Bäder. Bei Bedarf können die Kräuter natürlich auch gleich frisch verwendet werden.

Salbei

Salbei (Salvia officinalis). Blätter. Standort warm und sonnig. Höhe bis 60 cm. Mehrjährig.

 
Fenchel

Fenchel (Foeniculum vulgare). Samen. Blütezeit Juli/August. Standort sonnig, nicht zu trocken. Höhe bis 120 cm.

 
Minze

Minze (Mentha). Blätter. Standort sonnig bis halbschattig. Ausläufer bildend. Höhe bis 60 cm. Mehrjährig.

 
Holunder

Holunder (Sambucus nigra). Blüten Mai/Juni. Standort sonnig bis halbschattig. Höhe bis 6 m. Mehrjähriger Strauch.

 
Winter-Linde

Winter-Linde (Tilia cordata). Blüten Juni/Juli. Stand¬ort sonnig bis halbschattig. Höhe bis 15 m. Einheimischer Baum.

 
Thymian

Thymian (Thymus vulgaris). Blätter und Blüten. Standort sonnig, warm, trocken. Höhe bis 30 cm. Mehrjährig.

 
Schlüsselblume

Schlüsselblume (Primula veris). Blüten. April/Mai. Standort sonnig bis halbschattig, trocken. Höhe ca. 15 cm. Mehrjährig.

 
Garten Center Säriswil

Gartencenter Säriswil

Staatsstrasse 181
3049 Säriswil

Tel. 031 828 84 84
info@gartencentersaeriswil.ch